Instandhaltung und Betrieb effizient gestalten



Die Prozesse in den Bereichen Instandhaltung und Betrieb verursachen aufgrund der technischen Komplexität und der Vielzahl der externen Beteiligten einen hohen Aufwand – von dem die Wirtschaftlichkeit einer Verwaltung massgeblich abhängt. 

Mit digitale Lösungen und spezialisierten Dienstleistungen lässt sich der Aufwand deutlich reduzieren und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens erhöhen. 

Lösungen

Digitale Plattform

Was?

In den Bereichen Instandhaltung, Instandsetzung & Betrieb kann mittlerweile auf die Unterstützung spezialisierter, digitaler Systeme zurückgegriffen werden. Sie fungieren als digitale Plattform, auf der alle Beteiligten zusammenarbeiten können. 

Warum?

Praxisnahe Funktionen zur Organisation, Steuerung, Kommunikation & Dokumentation führen bei professioneller Implementierung zu einer deutlichen quantitativen Reduktion des Aufwandes und einer deutlichen qualitativen Verbesserung der Ergebnisse. Die führenden Systeme lassen sich per Schnittstelle an die Hausverwalter-Software und Lösungen in der Kundenkommunikation andocken. So ist z.B. eine vollständig digitale Aufnahme und Weiterverarbeitung eines Wasserschadens vom Bewohner über den Verwalter, Versicherungsmakler, die Gewerke bis zum Versicherer technisch ausgereift realisierbar. 

Was kostet es?

ab 5 Cent pro Einheit und Monat

Details

Mehr Effektivität durch den Einsatz einer digitalen Plattform
Umfang und Komplexität der Vorgänge in Instandhaltung & Betrieb sind mit analogen Mitteln mittlerweile kaum noch beherrschbar. Durch Funktionen zur Echtzeit-Dokumentation via Fotos, Echtzeit-Kommunikation, Dokumentenablage, Informationsaustausch, Automatisierung sowie Erinnerungen und Benachrichtigungen werden die Abläufe gestützt, optimiert und beherrschbar gemacht.

Das Resultat sind bessere Ergebnisse mit weniger Fehlern, weniger belasteten Mitarbeitern und zufriedeneren Kunden und Partnern.

Mehr Effizienz durch den Einsatz einer digitalen Plattform
Neben der Qualität der Ergebnisse ist die erhöhte wirtschaftliche Effizienz bei Instandhaltungs- und Instandsetzungsprozessen das Hauptarguemnt für den Einsatz einer digitalen Plattform

Teil- oder vollautomatisierte digitale Prozesse bedeuten einen erheblichen Effizienzgewinn gegenüber der herkömmlichen Bearbeitung. Die Spannweite reicht hier zwischen 10% - 30% in Abhängigkeit vom Optimierungsgrad des Unternehmens.

Der hohen Gewinne in der Effizienz entstehen aus

  • Verbesserter Kommunikation
  • Allgemeiner Verfügbarkeit von Informationen
  • Automatisierung
  • Geringeren Fehlerquoten
  • Schnellerer Recherche und Archivierung
  • Weniger Stress und Ausfallzeiten bei Mitarbeitern
  • Messbarkeit von Vorgängen als Basis für Optimierungen

Externes Schaden­management

Was?

Das Management von Schäden im Bereich Instandhaltung und Instandsetzung verursacht bei den Mitarbeitern einer Verwaltung nicht nur großen Aufwand, es stellt auch hohe Ansprüche an die technischen und organisatorischen Kompetenzen der Mitarbeiter. Schäden wollen evaluiert, Gewerke koordiniert und Rechnungen geprüft werden. Spezialisierte Unternehmen bieten hier skalierbare Unterstützung beim Schadenmanagement, indem sie sich mit qualifiziertem Personal um die Abarbeitung der Schäden kümmern. Zusammen mit einer digitalen Plattform lassen sich die externen Ressourcen leicht und zielgenau einbinden. Die Verwaltung behält so stets die Kontrolle und kann alle Tätigkeit genau nachvervolgen und ggfs. nachsteuern. Idealerweise wird dabei auf die bestehenden Partner der Verwaltung in den einzelnen Gewerken zurückgegriffen, um die langjährig gewachsenen Geschäftsbeziehungen zu bewahren und eine Abhängigkeit vom externen Partner für das Schadenmanagement zu vermeiden. 

Warum?

Externes Schadenmanagement kann ein wichtiger Faktor für den nachhaltigen Unternehmenserfolg sein. Externe, skalierbare Ressourcen ermöglichen zum Einen dynamisches Wachstum. Die Verwaltung zusätzlicher Bestände lässt sich wesentlich einfach organisieren, wenn die Ressourcen für die Instandhaltung und -setzung mit dem Bestand mitwachsen.

Realisierbares Wachstum schützt an dieser Stelle vor Konsolidierungstendenzen, wie sie am Markt aktuell zu beobachten sind. Gleichzeitig können bessere Ergebnisse erzeilt werden, wenn Fachleute, wie zum Beispiel Bauingenieure die Abarbeitung der Vorgänge koordinieren und die Resultate prüfen. 

Was kostet es?

ab 1,50€ pro Einheit und Monat im Bereich Instandhaltung

 

Externe Aufzugbetreuung

Was?

Auch für das komplexe Nischen-Thema "Aufzüge" kann mittlerweile leicht auf externe Partner zurückgegriffen werden. Je nach Wunsch werden die Aufzüge betreut und organisiert, optimiert und vertraglich neu strukturiert. Kommt eine digitale Plattform zum Einsatz, kann darüber sämtliche Organisation, Kommunikation und Dokumentation abgebildet werden. Vorhandener Geschäftsverkehr zu den Aufzügen kann abgelegt, bewertet, geprüft und bearbeitet werden. Zusammen mit Lösungen in der Kundenkommunikation können z.B. Schadenmeldungen von Kunden automatisch über die digitiale Plattform an den Dienstleister weitergeleitet und bearbeitet werden. 

Warum?

Spezialisierte "Aufzugbetreuer" sind ein weiterer Baustein für den nachhaltigen unternehmerischen Erfolg, in dem sie die Verwaltung personell entlasten und Kosten einsparen über eine breites - von Anbieter zu Anbeiter variierendes - Leistungssprektrum: 

  • Bewertung des IST-Zustandes
  • Optimierung zum SOLL-Zustand
  • Analyse / Vermeidung von Risiken
  • Fachliche Unterstützung
  • Rechnungsprüfung
  • Digitalisierte Prozesse
  • Terminüberwachung
  • Leistungscontrolling
  • Kostenoptimieriung

Was kostet es?

150,00€ bzw. 300,00€ netto Pro Aufzug und Jahr

Schutz der Bausubstanz

Was?

Das Abdichten, Schützen und Sanieren von Bauwerken und Gebäudeteilen ist ein wichtiges Thema im Bereich Instandhaltung und Betrieb. Als Visitenkarte des Hauses kommt der Fassade eine für Bewohner wie Eigentümer sichtbare Bedeutung zu.

Spezialisierte Dienstleister im Netzwerk zu haben bedeutet eine wichtige Unterstützung in einer komplexen Materie. Ein Beispiel ist der Balkon Doktor von Hahne Bautenschutz. Er berät den Verwalter kostenlos, wie die besonders exponierten und anfälligen Teile des Hauses zu schützen und ggfs. zu sanieren sind. Teil des Services sind Begutachtung und Schadensanalyse durch einen qualifizierten Mitarbeiter vor Ort. Die Daten werden als Basis für ein fundiertes Sanierungsangebot an die Partner der Verwaltung weitergegeben. Das alles erfolgt auf Wunsch komplett über eine digitale Plattform.

Warum?

Risse, Undichtigkeiten und Feuchtigkeitsschäden können die Statik und die gesamte Gebäudesubstanz gefährden. Mit einem professionellen Partner und einem kostenlosen Service-Angebot können Werterhaltung und Wertsteigerung unter Umgehung von Risiken positiv beeinflusst und dem Kunden als Mehrwert geboten werden.

Was kostet es?

Kostenlos bei Hahne Bautenschutz

Wasserschadenmanagement

Was?

Die LOCATEC ist mit ihrem SchadenERSTservice der Systempartner der Verwalter- und Versicherungswirtschaft für die ersten 48 Stunden nach Schadenmeldung und konzentriert sich ausschließlich auf die fachgerechte ERST-Hilfe am Schadenort. Als einzige von Nachgewerken unabhängige nationale Notfall-Organisation dieser Art, entlasten wir das Schadenmanagement unserer Kunden. Dabei liefern wir mit mehr als einem Dutzend alternativer Prüf- und Messverfahren nicht nur eine treffsichere technische Ortung der Schadenursache, sondern auch eine detaillierte Schadenberichtsdokumentation in Wort und Bild mit Hilfe unseres LOCATEC SmartReport®. Dieser ist die Grundlage für eine zeit- und kostenoptimale Schadenbeseitigung durch erforderliche Nachgewerke. Mit diversen Leistungsbausteinen liefern wir für alle Schadensituationen den passenden SchadenERSTservice und sind dafür bundesweit an über 60 lokalen Standorten und mit aktuell mehr als 150 Service-Fahrzeugen rund um die Uhr für Sie im Einsatz.

Warum?

Die Profis für Leck- und Leitungsortung als Ihr Systempartner im Wasserschadenmanagement:

  • omnipräsent überall verfügbar
  • schnell: Schadendokumentation direkt vom Schadenort
  • kompetent durch Spezialisierung
  • komplett: umfassender SchadenERSTservice
  • innovativ mit modernsten Ortungstechnologien
  • maßgeschneidert mit optionalem Schnittstellenmanagement zum Folgegewerk
  • hilfreich: Notfallreparatur stellt schnelle Funktionalität wieder her
  • unabhängig von Nachgewerken
  • schadenminimierend: Das steigert Eigentümer- und Mieterzufriedenheit
  • klare Dokumentation und Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise beschleunigen den Gesamtprozess

Partner

Ihre auf den Bereich Instandhaltung & Betrieb spezialisierten Partner in der Initiative Verwalten mit Zukunft:

fac
simpl
hahne_bg
stuke_architekten_bg

Klicken Sie auf die Logos, um mehr über die Unternehmen zu erfahren


Zentrale Beratung
Instandhaltung & Betrieb


Für Fragen und weitergehende Informationen steht Ihnen das Support-Team von Verwalten mit Zukunft gern zur Verfügung

Telefonisch: 030 / 340 601 000

Via E-Mail: support@verwalten-mit-zukunft.de